Beiträge

Wanderung auf den Roßstein (1.613 m)

Wanderparkplatz Siebenhütten – früh am Morgen! Allmählich füllt sich der Parkplatz und ich trinke noch in Ruhe meine Kaffe-to-go aus der Bäckerei. Schuhe an, noch schnell ein Parkticket lösen und los geht es. Mein Ziel heute ist eine leichte Wanderung auf den Schildenstein, über die urige, privat geführte Gaißalm. Ich überquere die Brücke und wandere auf dem breiten Forstweg ein Stück ins Tal hinein Die zweite Abzweigung (Schildenstein über Gaißalm) ist meine.

Weiterlesen

Wanderung auf den Roßstein (1.698 m)

Schon lange bin ich nicht mehr auf die Tegernseer Hütte und auf den Roßstein gewandert. Es ist schon etliche Jahre her, oft ist es zu voll und im Sommer zu heiß, da der Normalweg komplett südseitig verläuft. Heute, Anfang Juni noch bei geschlossener Hütte, da diese gerade renoviert wurde, bin ich ziemlich früh aufgebrochen. Und es war eine wunderbare Wanderung auf den Roßstein und ein sensationeller Blick bei Traumwetter.

Weiterlesen

Wanderung auf den Schinder (1.808 m)

Die Fahrt zum Parkplatz Valepp an diesem frühen Mittwochmorgen genieße ich sehr. Durch das schmale Tal schlängelt sich die Mautstraße ins Valepp, ein Naturschutzgebiet.  Mein Ziel ist eine Wanderung auf den Schinder, genauer gesagt den Österreichischen Gipfel des Schinders über die Trausnitzalm. Schon viele Male bin ich den Weg gegangen und finde ihn immer wieder schön mit viel unberührter Natur.

Weiterlesen

Wanderung auf die Lacherspitze (1.724 m)

Heute nehme ich Dich mit auf eine Wanderung auf die Lacherspitze (1.724 m) im Mangfallgebirge. Wir starten vom Parkplatz Sudelfeld (nach einer Linkskurve nach der Passhöhe Sudelfeld) in Richtung Lacheralm. Es ist Frühsommer und der letzte Schnee liegt noch auf den Bergen. Die Tour ist leicht, im unteren Bereich allerdings nicht markiert und ausgeschildet, jedoch gut zu finden.

Weiterlesen

Wie bereite ich mich auf einen Weitwanderweg vor?

Berge und Landschaften auf mehrtägigen Wanderungen zu erkunden, hat mich immer schon sehr fasziniert und mir viel Freude bereitet. Egal ob es der GR 20 in Korsika war, eine Durchquerung in Schottland oder diverse Weitwanderwege oder Überquerungen in den Alpen. Mit sich und in einer Gruppe mehrere Tage unterwegs zu sein, ist für viele Reiz und Herausforderung zugleich. Und ich finde es immer wieder erstaunlich, mit wie wenig ich dabei glücklich bin. Was gilt es also zu beachten? Wie bereite ich mich auf einen Weitwanderweg optimal vor? Darüber möchte ich in diesem Blogartikel berichten.

Weiterlesen

Wanderung auf den Fockenstein (1.564 m)

Der Fockenstein ist eine gerne begangene leichte Wanderung im Tegernseer Tal. Gemütlich zieht sich der Weg über den Söllbergrücken nach oben über die beliebte Aueralm. Heute Morgen, an einem Freitag Ende April, war der Parkplatz noch relativ leer und ich freue mich auf eine gemütliche Tour bei Frühlingsluft und Vogelgezwitscher.

Weiterlesen

Wanderung auf den Wallberg (1.722 m)

Parkplatz Wallbergbahn bei Kreuth: an diesem milden Donnerstag Morgen ist schon einiges los. Kein Wunder, Ostern steht vor der Tür und viele Menschen nutzen nochmals das schöne und milde frühlingshafte Wetter. Heute sind über 20 Grad vorhergesagt….Mein Ziel für heute, eine Wanderung auf den Gipfel des Wallbergs, auf dem ich ganz sicher nicht alleine bin.

Weiterlesen

Winterwanderung auf die Rotwand (1.884 m)

Am Parkplatz an der Kirche am Spitzingsee ist an diesem Freitagmorgen schon einiges los. Schönstes Winterwetter lacht vom Himmel und entsprechend rührig geht es auf dem Parkplatz zu. Ich wechsle meine Schuhe, packe meinen Rucksack und meine Stöcke und marschiere los. Heute habe ich mir eine Winterwanderung auf die Rotwand vorgenommen. Der Weg ist mir bestens bekannt und so benötige ich auch keine Karte.

Weiterlesen

Winterwanderung auf den Bodenschneid

Am Parkplatz Kistenwinterstube herrscht schon dichtes Gedränge: in bin doch gar nicht so spät dran, Viertel vor 9 Uhr, Sonntagmorgen?! Gerade ergattere ich nach einigem Hin und Herr noch einen Platz für mein Auto. Schuhe gewechselt, den Rucksack auf die Schulter und schon mache ich mich auf den Weg zu meiner Winterwanderung auf den Bodenschneid (1.667 m). Die südwestseitige Route habe ich für heute ausgesucht, weil sie im Winter in der Regel wenig Schnee hat.

Weiterlesen

Das romantisch verklärte Alpenbild: Woher kommt dieser Mythos?

Vor Kurzem habe ich einen Blogartikel über den „Traum von den schönen Bergen“ gelesen. Das fand ich sehr spannend, da ich als studierte Kunsthistorikerin meine Abschlussarbeit über das Nachtbild in der Romantik geschrieben habe. Und zugleich fand ich mich gefühlt auch wieder in dem Thema wieder. Beim Lesen der ersten Seiten meiner Magisterarbeit, die ich sofort rauszog, fand ich auch den Schlüssel zur Frage: Woher kommt dieser Mythos.

Weiterlesen