Wanderung auf den Zwölfernock

von | Jan 9, 2023 | 0 Kommentare

Bei wunderschönem und sonnigem Wetter starte ich hinüber zur Villanderer Alm, genauer gesagt auf den Parkplatz Kaser. Besonders im Winter liebe ich diese Hochfläche und den weiten Blick in alle Himmelrichtungen. Von den höchsten Erhebungen dort, wie dem Villanderer Berg, kann man bei schönem Wetter wirklich eine 360° Fernsicht genießen. Deshalb ist heute für eine Wanderung auf den Zwölfernock der perfekte Tag!

Start Parkplatz Kaser

Gehzeit: 4-5 Stunden

Höhenmeter: Auf- und Abstieg 690 Hm

Dieser Parkplatz liegt in einer Kehre kurz unterhalb der Gasser Hütte. Er ist gebührenpflichtig. Da der Schnee hart ist und ich die Schneeschuhe im Auto lasse, ziehe ich mir die Spikes über die Schuhe. Ideal um im gefrorenen Schnee Grip zu haben und nicht zu rutschen.

Zunächst geht es den bekannten Forstweg hinauf zum Gasteiger Sattel auf einer Höhe von 2.056 m. Durch tief verschneiten Wald wandere ich ganz alleine und genieße die frische Luft und das Unterwegssein mit mir selbst. So gerne ich auch in Gesellschaft wandere, ab und an ziehe ich es vor mit mir zu sein.

Nach ca. einer Stunde komme ich auf der weiten Fläche des Sattels an. Links zieht der gespurte Winterwanderweg hinauf zum Ritten, mein Weg führt mich nach rechts Richtung Villanderer Berg. Der Zwölfernock ist eigentlich ein kleiner Vorgipfel des Villanderer Berges.

Winterwanderung Zwölfernock - Aufstieg
Winterwanderung Zwölfernock – Aufstieg

Ganz allein stapfe ich in der Spur hoch. Nach dem Rittner Bildstock (2.151 m) geht es etwas steiler am Ostrücken empor. Gott sei Dank ist der Schnee schon gespurt. Weiter oben entdecke ich zwei Menschen mit Schneeschuhen, ansonsten bin ich ganz allein. Wie herrlich!

Winterwanderung Zwölfernock - Blick auf Seiser Alm
Winterwanderung Zwölfernock – Blick auf Seiser Alm

Gipfel Zwölfernock

Der Aufstieg zum Gipfel zieht sich auf einem Höhenrücken empor, mal mehr oder weniger steil,  ich überquere Weidezäune und genieße den sensationellen Ausblick. Mein Auge kann sich kaum satt sehen. Und für heute ist mein Gipfelziel nach gut 2,5 Stunden auch erreicht. Ein Steinmandl markiert die höchste Stelle des Zwölfernock auf 2.430 m.

Dort raste ich und stärke mich mit heißem Tee und mitgebrachter Brotzeit. Im Winter sind die Pausen am Berg ja eher kürzer, da die Temperaturen nicht gerade zum langen Verweilen einladen.

Winterwanderung Zwölfernock - Blick auf die Dolomiten
Winterwanderung Zwölfernock – Blick auf die Dolomiten

Rückweg wie Aufstieg

Nach einer wohltuenden Rast, heißem Tee und vielen Fotos im Gepäck starte ich wieder für den Abstieg. Nun geht es wesentlich einfacher und schneller bergab. Schon bald erreiche ich den Gasteiger Sattel.

Hier wähle ich eine andere und direktere Abstiegsvariante über einen schmalen Pfad direkt über die Almen. Lichte Zirbenwälder, jetzt eingeschneit, säumen meinen Weg und verzaubern die Landschaft. Noch ein paar Kurven und ich gelange über ein kleines Stück Forstweg wieder auf den Parkplatz.

Fazit: Schöne, leichte und kurze Tour auf festen Wegen mit sensationellem Rundblick und Einkehrmöglichkeit am Ende der Tour am Parkplatz.

Wenn Du gerne weitere Tourentipps von mir erhalten möchtest, dann melde Dich gerne hier unten zu meinem Newsletter an.

Tipps & Infos zur Tour

Tourenbeschreibung:

Karte:

Kompasskarte Nr. 059, Klausen und Umgebung (1:25.000)

Talort/Ausgangspunkt:

Parkplatz Kasern, Villanderer Alm

Parkmöglichkeit:

Parkplatz Kasern (6,- Euro Tagesticket)

)

Höhenunterschied:

Auf- und Abstieg ca. 690 Hm

Einkehr:

Gasser Hütte Villanderer Alm

Lust auf noch mehr Wandertouren?

Keinen Artikel mehr verpassen?

Melde dich zu meinem Newsletter an

hier entlang

Vielleicht gefällt dir auch

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Hermine Thrä

Wanderführerin & Lifestylebloggerin

Folge mir und tauche ein in einzigartige Wandererlebnisse, die Du so schnell nicht wieder vergisst!

Suche

Kategorien

Archiv

Kontakt- und Buchungsformular

Wander mit mir durch die Südtiroler Berge!

Anmeldung zum Newsletter

Unterwegs in den Bergen:
Wandern, Schneeschuhwandern, Leben & Livestyle!