Wanderung zu den Saent Wasserfällen

von | Jul 29, 2022 | 0 Kommentare

Wanderung zu den Saent Wasserfällen im Val di Rabbi

Das Val di Rabbi ist ein wunderschönes Nebental im Val die Sole. Und das innere Val di Rabbi ist ein Naturparadies mit Lärchenwäldern, Almwiesen und vor allem vielen Wasserfällen. Deshalb entscheide ich mich heute für eine Wanderung zu den Saent Wasserfällen.

Start Fonte di Rabbi

Gehzeit 4 – 4,5 Stunden

Höhenmeter: 680 Hm

Ich starte meine Tour beim Hotel Fonte di Rabbi und gehe auf der breiten Forststraße taleinwärts. Nach einer Brücke wähle ich den Wanderweg, der  sich erst entlang des Baches schlängelt und später durch Wald bergauf zum Rifugio und Gasthof al Fontanin führt.

Nun geht es den Wegweisern entlang hinauf direkt zu den Wasserfällen, „Cascate di Saent“. Die Schilder zeigen mir an, dass es einen unteren und einen oberen Wasserfall gibt. Herrlich ist das Naturspektakel anzusehen und ich genieße diese Wucht und Wasserkraft. Wunderschön stäubt der feine Wasserstaub und kühlt bei diesen hochsommerlichen Temperaturen.

Der Weg windet sich nun immer weiter nach oben und schon bald überquere ich eine Holzbrücke mit dem „oberen Wasserfall“. Dieser gefällt mir fast noch besser und ich genieße den Anblick und sauge die Energie in mich auf.

Kurz darauf erreiche ich den Rastplatz „Dos dela Cros“ mit einem schönen Blick auf die Berge.

Alm Pra de Saent

Weiter geht es dem Wegweiser 106 folgend noch ein kleines Stück bergauf  in eine breite Talsenke mit Feuchtwiesen, umgeben von Lärchenwäldern und felsigen Berghängen von Cima Sternai. Hier befindet sich auch die kleine Almhütte von Pra de Saent. Kurz vor der Almhütte begegnet mir ein Schäfer mit seiner Herde.

Am Fuße des Steiges „Scalinata dei larici monumentali“, der zu den Urlächen führt, kehre ich um und folge dem Wegweiser 106 zurück bis zum Ausgangspunkt.

Rückweg über Malga Stablasolo

Als Rückweg nehme ich den Rundweg über die Malga Stablasolo (1.540 m).Von dort steige ich wieder zum Gasthof al Fontanin ab und kurz darauf zweigt der Weg zur Malga Fratta ab. Nun geht es wieder ein kleines Stück bergauf bis ich die Alm erreiche und für einen Macchiato und Buchweizenkuchen einkehre.

Nach der Alm geht es endgültig bergab. Ich entscheide mich jedoch noch für einen kleinen Abstecher zur Hängebrücke, zur Ponte Tibetano oder auch Ponte Sospeso genannt.Wunderschön frei spannt sie sich über das schmale Tal und den Fluß…100 m Länge und 57 m Höhe über dem Talboden.

Fazit: Diese wunderschöne leichte Wanderung zu den Wasserfällen ist etwas für Genießer und auch Familien. Inmitten der grünen Natur und den rauschenden Bächen und Wassefällen kann man wunderbar entspannen.

Tipps & Infos zur Tour

Tourenbeschreibung:

Karte:

Kompasskarte Nr. 119, Val di Sole (1:35.000)

Talort/Ausgangspunkt:

Parkplatz Fonti di Rabbi

Parkmöglichkeit:

Parkplatz Fonti di Rabbi

)

Höhenunterschied:

Auf- und Abstieg ca. 680 Hm

Lust auf noch mehr Wandertouren?

Keinen Artikel mehr verpassen?

Melde dich zu meinem Newsletter an

hier entlang

Vielleicht gefällt dir auch

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Hermine Thrä

Wanderführerin & Lifestylebloggerin

Folge mir und tauche ein in einzigartige Wandererlebnisse, die Du so schnell nicht wieder vergisst!

Suche

Kategorien

Archiv

Kontakt- und Buchungsformular

Wander mit mir durch die Südtiroler Berge!

Anmeldung zum Newsletter

Unterwegs in den Bergen:
Wandern, Schneeschuhwandern, Leben & Livestyle!